Die Wahrheit – Mitten ins Gesicht

Ich habe keine Lust mehr. So gar keine Lust. Auf dieses so tun als ob. Dem anderen bloß nicht die Wahrheit sagen, damit ich besser dastehe. Und er sich besser fühlt. Ich probiere gerade mal was Neues: Öfter ehrlich sein.

Moment. Haha, was denkst Du gerade? Man, lügt sie oft rum, wenn sie sich das vornehmen muss mit der Wahrheit. Oh nein. Ich bin ein ehrlicher Mensch. Kannst Du mir nun glauben oder nicht. Aber mir geht es um diese vielen Alltagslügen. Die keinem helfen. Außer, dass ich gut dastehe, aber eben nicht ehrlich war.

Hier mein erstes Beispiel. Und es hat gar nicht weh getan. Im Gegenteil. Es tat richtig gut.

Ich sollte eine Email verschicken. Eine Planung für etwas, das noch Monate in der Zukunft liegt. Aber ich sollte mich schon mal drum kümmern, meinte meine Bekannte.

Aber ich hatte keine Lust. Mir waren andere Dinge wichtiger.

Klar, ich habe dran gedacht. Könntest Du mal machen. Aber ich hatte keine Lust. Bei meinem nächsten Treffen mit ihr wurde ich nach der Email gefragt. Und da hab ich es einfach gemacht: Ich sagte: „Nein, die Mail habe ich noch nicht geschrieben. Ich hatte noch keine Lust.“ Die Augen von ihr sprachen Bände. Aber ich fand es echt lustig. Klar, ich hätte sagen können: „Da bin ich noch nicht zu gekommen. Ich habe so viel zu tun. Bla Bla Bla…Lüge“. Aber wozu?

Klar, um besser dazustehen. Wichtig. Beschäftigt.

Viel zu beschäftigt für eine kurze Mail.

Und was passierte als Reaktion von ihr? SIE erfand jetzt eine Ausrede für MEINE Unlust. Sie sagte: „Naja es ist ja auch noch lange hin.“ Hätte sie nicht tun müssen. Ein okay hätte gereicht. Zur Kenntnis genommen. Jessi hatte noch keine Lust dazu gehabt. Es tat keinem weh mit der Wahrheit. Die Email ist eh nur für mich. Also wenn ich sie nicht schreibe, ist es auch mein Problem. Okay. Können die anderen zur Kenntnis nehmen. Abgehakt.

Ich muss echt üben in solchen Situationen nicht zu flunkern. Und vor allem, auch richtig zu reagieren, wenn man mir die Wahrheit sagt. Aber warum nicht mal probieren?!

Mir imponieren immer die Menschen, die authentisch sind und sich selbst und ihrer Meinung treu bleiben. Euch auch?

Bleib glücklich (und ehrlich)

Deine Jes